Samstag, 14. April 2018

[Rezension] Neighbor Dearest

#Werbung

Neighbor Dearest

von Penelope Ward


© Cover Goldmann
Ich möchte mich herzlich bei Goldmann und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar bedanken. Dies hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.

Chelsea Jameson hat wurde von ihrer großen Liebe verlassen und versucht nun über diesen Schock hinweg zukommen. Dabei trifft sie auf Damien Hennessey, ihren neuen Nachbarn und Vermieter. Von Anfang an fliegen verbal die Fetzen zwischen ihnen, aber nach und nach lernen sie sich besser kennen und werden Freunde. Chelsea fühlt sich immer mehr zu Damien hingezogen. Damien hat ihr aber von Anfang an klar gemacht, das er keine
feste Beziehung möchte, aber wieso sendet er ihr andere Signale?

Chelsea hat noch mit der Trennung von Elec, bekannt aus Stepbrother Dearest, zu kämpfen. Sie ist traurig und hat mit der Liebe erst einmal abgeschlossen. Sie versucht für sich ein neues Leben aufzubauen und nach vorne zu schauen. Chelsea fehlt es am Anfang an Selbstbewusstsein, aber im Laufe der Geschichte legt sie eine tolle Entwicklung hin, so das sie am Ende wieder eine taffe und starke junge Frau ist, die weiß was sie will. Damien wirkt am Anfang unsympathisch und mürrisch. Dieser Eindruck legt sich aber recht schnell. Sobald man einen Blick hinter seine Schutzmauern erhaschen kann, sieht man einen verletzlichen und ängstlichen junger Mann, der ein sehr großes Herz besitzt. Der Autorin ist es gelungen Damien trotz seiner Schwächen nicht als verweichlicht, sondern als stark und selbstbewusst darzustellen. Auch Damien macht im laufe der Geschichte eine große Entwicklung durch, die ich sehr glaubhaft finde. Mir hat der verbale Schlagabtausch zwischen Chelsea und ihm sehr gut gefallen, denn er hat mich oft zum lachen gebracht.

Stepbrother Dearest war mein erstes Buch von Penelope Ward und ein Lesehighlight für mich. Deswegen hatte ich mich schon sehr auf das neue Buch von ihr gefreut und wurde nicht enttäuscht. Neighbour Dearest wird zwar als Einzelband vermarktet, aber für mich gehört es zu dem eben genannten Buch dazu. Der Schreibstiel von Penelope Ward ist fantastisch. Es macht Spaß das Buch zu lesen und man fliegt nur so über die Seiten. Die Protagonisten sind sehr sympathisch beschrieben und die Idee mit Doppel-D (zwei Hunde, nicht was ihr denkt!) hat mir gefallen und für das eine oder andere Schmunzeln gesorgt. Dieser New Adult Roman kommt meiner Meinung nach zwar nicht ganz an den ersten heran, ist aber meiner Meinung nach auf keinen Fall schlechter und auf jeden Fall genauso lesenswert! 

♥♥♥♥ von 5 Herzen 

Verlag: Goldmann
Format: Taschenbuch / E-Book
Preis: 10,00€ / 8,99€
Seiten: 384
ISBN: 978-3-442-48697-7
Erscheinungsdatum: 19.02.2018
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Klick zum Verlag


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden deines Kommentars werden Daten gespreichert. Mit dem abschicken deines Kommentars bestätigst du, das du damit Einverstanden bist und die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.