Samstag, 17. Februar 2018

[Rezension] Versprechen der Sehnsucht

#Werbung

Versprechen der Sehnsucht

von Nalini Singh


© Cover Mira Taschenbuch
Ich möchte mich herzlich bei Harper Collins Germany für das Rezensionexemplar bedanken. Dies hat meine Meinung in keinsder Weise beeinflusst.

Dieses Buch besteht aus vier verschieden Kurzgeschichten. In der ersten Geschichte geht es um Calab Callaghan und seine Frau Vicki. Vicki, Diese ist schwanger, hat aber kurz bevor sie es erfahren hat ihren Mann verlassen. Calab versucht alles um sie um zustimmen und wieder zu einer Familie zu werden. Wird ihm das gelingen? In der zweiten Geschichte geht es um Jessica Randall und Gabriel Dumont. Jessica war für ein Jahr in Amerika und hat zugestimmt,
das wenn sie zurück kommt, Gabriel zu heirateten. Gabriel rettet im Gegenzug Jessicas Anwesen, alles rein geschäftlich. Tagsüber beachten sie sich kaum, aber nachts lodert das Feuer der Leidenschaft zwischen ihnen. Werden sie es schaffen oder zerbricht ihre Ehe nach kurzer Zeit? Die dritte Geschichte entführt uns in die Welt von 1000 und einer Nacht. Jasmin hat vor vier Jahren den Scheich Tariq al Huzzein Donovan Zamanat getroffen und sich in ihn verliebt. Die äußeren Umstände zwangen sie dazu ihm das Herz zu brechen und zu verlassen. Nun fährt Jasmin das erste Mal in sein Land und hofft ihn zu treffen. Sie hat ein wenig Angst vor der Begegnung, denn Tariq hat damals versprochen sie zu entführen, solltet sie jemals einen Fuß in sein Land setzen. Wie das Wiedersehen wohl aussehen wird? In der vierten Geschichte gibt e sein kurzes Wiedersehen mit Jasmin und Tariq. Allerdings sind die Hauptfiguren Marc Pierre Bordeaux und Hira Dazirah. Auf einer Feier begegnen sich die beiden das erste Mal. Der Vater von Hira arrangiert die Ehe mit dem reichen Unternehmer, weil ihm die Verbindung sehr vorteilhaft erscheint. Die beiden versuchen sich in ihrer Ehe zurecht zu finden und sich kennen zu lernen. Immer wieder tauschen sie heiße Blicke, aber steckt da wirklich Liebe dahinter oder ist es reines Verlangen? 

Die erste Geschichte hat mich überhaupt nicht gefangen nehmen können und ich habe mich immer wieder dabei ertappt, das ich die Seiten nur überflogen habe. Die Protagonisten sind meiner Meinung nach farblos geblieben. Die zweite Geschichte dagegen war toll. Sie hat mich berührt und mich in ihren Bann gezogen. Die beiden Protagonisten sind starke Charaktere und mir hat das Spiel zwischen ihnen gefallen. Für mich die beste Geschichte dieser Kurzromansammlung. Auch die dritte Geschichte hat mich in ihren Bann gezogen, obwohl ich nicht so gerne Bücher aus dem Orient lese. Die beiden Hauptfiguren und ihre Geschichte haben mich begeistert. Gerade auch der Mut von Jasmin hat mir gefallen. Ihre Reise ins ungewisse, denn sie konnte ja nicht ahnen wie Tariq reagieren würde. Die vierte Geschichte ist meiner Meinung nach wieder etwas schwächer. Trotzdem ist es spannend zu lesen wie sich Marc und Hira annähern und ihre Gefühle entdecken.

Dies ist mein erstes Buch von Nalini Singh gewesen und garantiert nicht mein letztes. Auch wenn mich nicht alle Geschichten begeistern konnten, so fand ich doch den Schreibstiel toll und würde sehr gerne noch andere Bücher von ihr Lesen. Die einzelnen Geschichten sind ca. 130 Seiten lang. Ich habe in letzter Zeit öfters festgestellt, das mich Kurzromane nicht richtig erreichen, da mir die Tiefe fehlt, aber das war bei diesem Buch anders. Was mich wirklich positiv überrascht hat, denn bis auf die erste Geschichte, hatten sie alle den von mir gewünschten Tiefgang. Die männlichen Protagonisten sind durchweg sehr dominant und wissen was sie wollen. Die Frauen dagegen lassen sich teilweise zu viel von ihnen gefallen und sind teilweise erst auf den zweiten Blick doch starke Charakter. Es gibt einige erotische Szenen in jeder Geschichte, die aber ästhetisch und sinnlich beschrieben wurden. Alles in allem ein paar nette Geschichten für zwischen durch. 

♥♥♥♥ von 5 Herzen

Verlag: Mira Taschenbuch
Format: Taschenbuch / E-Book
Preis: 10,99€ / 8,99€
Seiten: 368
ISBN: 9783956497575
Erscheinungsdatum: 02.01.2018
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Klick zum Verlag

 

Kommentare:

  1. Von Nalini Singh wurde ich bislang eigentlich noch nicht enttäuscht. Ich habe bislang noch nichts von dieser Geschichte gehört, aber es hört sich sehr nach einer Geschichte für zwischendurch an. Bei Kurzgeschichten bin ich etwas skeptisch, aber vielleicht kann es mich ja doch noch von sich überzeugen...

    Ich habe dich übrigens zum "Sunshine Blogger Award" nominiert. Hier ist er Link dazu:

    https://meinschreibtagebuch.blogspot.de/2018/02/tag-sunshine-blogger-award.html

    LG Emily von Mein Schreibtagebuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emily!

      Danke für die Nominierung! Ich werde versuchen die Fragen zügig zu benatworten.

      Bis jetzt habe ich auch nur positives von Nalini Singh gehört, weshalb ich auf jeden Fall noch etwas anderes von ihr lesen werde.

      Viele Grüße
      Jenny

      Löschen

Mit dem Absenden deines Kommentars werden Daten gespreichert. Mit dem abschicken deines Kommentars bestätigst du, das du damit Einverstanden bist und die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.