Sonntag, 16. Juli 2017

[Rezension] Rage: Fight for Desire

Rage: Fight for Desire

von Rose Bloom

© Cover Rose Bloom
Shawn Dawson lebt davon in der Mixed-Martial-Art-Szene unter dem Namen Rage zu kämpfen. Er versucht mit den Kämpfen seine negativen Energien zu bekämpfen und nicht zurück zu blicken. Zurück zu blicken auf eine Vergangenheit auf die er nicht Stolz ist. Das Verhältnis zu seiner Familie ist stark zerrüttet. Als bei einem Kampf plötzlich Lauren auftaucht, ist es um ihn geschehen. Das erste mal seit langen, möchte er wieder jemanden an seiner Seite haben. Sich um Lauren kümmern und sie beschützen. Da Shawn bis jetzt jede in sein Bett bekommen hat, versucht er
es auch diesmal mit seiner arroganten, großkotzigen und überheblichen Art. Lauren fällt aber auf das Getue von Shawn nicht rein und so muss er sich kräftig ins Zeug legen, um bei Lauren doch noch landen zu können.

Lauren hat ganz andere Probleme, als sich Shawn vom Hals zu halten. Jemand braucht dringend ihre Hilfe und ihre einzige Chance an die Person heran zu kommen ist der sexy, arrogante Shawn. Darum willigt sie auch ein für ihn zu arbeiten. Auch wenn das heißt ihm täglich sehr nahe zu kommen. Nach und nach gibt sie nach und als sie dringend Hilfe braucht beweißt Shawn, das man auf ihn zählen kann.

Ich mag die beiden Protagonisten sehr gerne. Shawn, der mit seinen Geistern zu kämpfen hat und einen weichen Kern unter der dicken Schale versteckt hat. Ich mag seine freche Art, aber auch seine beiden Seiten. Auf der einen Seite der mürrische Kämpfer und auf der anderen, der gefühlvolle Mann. Mit Lauren geht es mir nicht anders. Auch hier finde ich, das sie ein interessanter Charakter ist. Sie sorgt sich um ihre Familie und steckt zurück, als ihre Familie dringend Hilfe benötigt. Auch jetzt tut sie alles um die, die sie liebt zu beschützen. Sehr gut hat mir auch gefallen, das die beiden nach und nach ihre Schutzmauern fallen lassen. Auch die Chemie zwischen den beiden stimmte sofort, das sprang einem gerade zu an. Auch die anderen Protagonisten sind toll herausgearbeitet. Je nach ihrer Rolle sind sie einem sympathisch oder halt auch nicht.

Ich mag den Schreibstiel von Rose Bloom sehr gerne. Sie schreibt sehr flüssig und es macht Spaß in die Geschichte hinein zu tauchen. Das Buch hatte überhaupt keine Längen, denn die Autorin versteht es toll zu erzählen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Lauren und Dawson erzählt. Das gefällt mir sehr gut und passt hervorragend zu der Geschichte. Man hat Einblicke in die jeweilige Gedankenwelt der beiden Protagonisten und kann so das Verhalten des jeweils Erzählenden besser nachvollziehen. Am Schluß war ich ein kleines bisschen böse auf Rose Bloom, weil sie einen wirklich gemeinen Cliffhanger geschrieben hat, aber das habe ich ihr schnell verziehen, denn so ist diese tolle Geschichte noch nicht zu Ende erzählt und ich kann mich auf mehr freuen. 

♥♥♥♥♥ von 5 Herzen

Format: Ebook
Preis: 0,99€
Seiten: 308
ISBN: 1521444447 
Erscheinungsdatum: Juni 2017
Klick zu Rose Bloom

Wenn du auf das Cover klickst, gelangst du zu meinen anderen Rezensionen dieser Reihe.

http://romantische-seiten.blogspot.de/2017/08/rezension-rage-fight-for-love.html#more
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen