Sonntag, 11. Juni 2017

[Rezension] King of Los Angeles: Verliebt in einen Rockstar

King of Los Angeles: Verliebt in einen Rockstar

von Sarah Saxx


© Cover Books on Demand
Scarlett O´Donnell ist von England nach Los Angeles gezogen, um hier ein Volontariat bei einem Modemagazin anzunehmen. Mit ihrer Freundin Tanya hat sie einen Wochenendetrip nach New York geplant und trifft dort auf einen sehr ungepflegt aussehenden Mann. Die beiden liefern sich sofort einen verbalen Schlagabtausch. Scarlett ist fasziniert, aber auch stark entrüstet, weil der unbekannte Mann sie direkt in sein Bett bekommen möchte. Ungepflegt und auch noch frech. Das ist kein Mann für sie! Als sie wieder zu Hause ist, schweifen ihre Gedanken immer wieder
zu dem unbekannten, arroganten Mann, nicht ahnend, das sich ihre Wege in Los Angeles schon bald wieder kreuzen werden.

Damien King hat endlich etwas in seinem Leben gefunden das ihm wirklich Spaß macht. Er ist von Chicago nach Los Angeles gezogen, um erstens seinem Bruder Travis aus dem Weg zu gehen und zweitens sich selbst etwas aufzubauen. Damit ist er im Moment sehr erfolgreich. Seine Band Dark Craving, bei der er der Leadsänger ist, stürmt mit ihrem ersten Album die Charts. Deswegen ist er auch irritiert, als die kleine Kratzbürste ihn in New York nicht erkennt. Andererseits war es aber auch sehr erfrischend, das sie ihm nicht gleich um den Hals gefallen ist. Das und ihre Bockigkeit haben seinen Jagdtrieb geweckt. Er würde nichts lieber tun, als die rothaarige Schönheit wieder zusehen und noch lieber sie in sein Bett zu bekommen. Wie gut das es das Schicksal gut mit ihm meint.

Ich mag Scarlett sehr gerne. Ich kann verstehen, das sie sich nach den schlechten Erfahrungen selbst im Weg steht. Es fällt sicherlich schwer, wieder scheinbar genau dem selben Männertypen zu vertrauen, der einem so hintergangen hat. Und dann kommt diesmal auch noch dazu, das ihr auserwählter ein Rockstar ist. Mir hat auch sehr gut gefallen wie sie Damien Kontra gibt und nicht gleich klein beigibt. Ich finde sie ist eine starke Frau, die sehr vorsichtig ist. Damien mochte ich im letzten Buch nicht so gerne. Ich habe ihn dort als unsympathisch und arrogant bezeichnet. Das hat sich geändert. Ich fand ihn diesmal sehr sympathisch. Mir hat auch gefallen, das er nicht nur als hübscher Rockstar, sondern auch als Mann mit schwächen dargestellt wurde. Das ganze hat ihm Charakter gegeben, aber ihm nicht seine Männlichkeit genommen. Insgesamt finde ich die Weiterentwicklung der beiden toll. 

Dieser Teil der Reihe hat mir wieder sehr gut gefallen. Ich mag die Schreibweise von Sarah Saxx sehr gerne und gerade diese Reihe von ihr liebe ich. Sie hat tolle Persönlichkeiten geschaffen, die ihre Ecken und Kanten haben. Mehr als einmal musste ich laut Lachen, weil entweder die Situation so komisch war oder die beiden mich einfach zum Lachen gebracht haben. Ich wurde auf jedenfall bestens Unterhalten. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Sacrlett und Damien erzählt und jedes Kapitel ist mit Namen gekennzeichnet. Die Geschichte lies sich flüssig lesen und hatte überhaupt keine Längen. Ich bin gespannt, ob es eine Fortsetzung mit Sacarletts Freundin Tanya gibt. Für mich hörte es sich zumindest so an. Ich würde mich sehr darüber freuen. 

♥♥♥♥♥ von 5 Herzen

Verlag: Books on Demand
Format: Taschenbuch / Ebook
Preis: 12,99€ / 0,99€
Seiten: 324
ISBN: 978-3-7448-1316-7
Erscheinungsdatum: 31.05.2017
Klick zum Verlag

 
Reihenfolde der Kings of Heart-Reihe
King of Chicago - Verliebt in einen Millionär
King of Los Angeles - Verliebt in einen Rockstar

Wenn du auf das Cover klickst, gelangst du zu meinen anderen Rezensionen dieser Reihe. 

Band 1



Kommentare:

  1. Hey,
    Band 1 habe ich auch schon gelesen, aber irgendwie hat mir der wooow-Faktor gefehlt. Es war zwar eine tolle Geschichte, aber für mich definitiv kein muss. Deswegen habe ich bisher auch noch nicht Band 2 gekauft/auf dem Sub.
    Mal sehen, vielleicht kaufe ich es mir ja doch noch.
    Schön, dass es dir so gut gefallen hat!

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lena!

    Ja, mir hat der zweite Band sehr gut gefallen. Vor allen war ich auch von Damien begeistert,weil ich ihm im ersten Band nicht sehr sympathisch fand.

    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen