Mittwoch, 11. Oktober 2017

[read and greet] mit Kerstin Gier und Wolkenschloss


Am 09.10.17 ist Kerstin Giers neustes Buch Wolkenschloss erschienen und heute (10.10.17) war sie in Hamburg. Im Rahmen des Harbour Front Literaturfestival fand eine Lesung statt. Ich war sehr gespannt auf Frau Gier, denn es war das erste mal, das ich bei einer ihrer Lesungen war. 

Kerstin Gier © J. Salinski
Die Lesung fand in der Zentralbibliothek der Hamburger Bücherhallen statt und war Ausverkauft. Frau Gier ist besonders bekannt durch ihre Edelsteintrilogie, die auch mit tollen Schauspielern verfilmt wurde. Danach folgte Silber - die Trilogie der Träume und nun das neuste Werk Wolkenschloss. Eine Frage die viele beschäftigte wurde heute Abend beantwortet. Diesmal ist es keine Trilogie, sondern ein Einzelband. 

In dem Buch geht es um Fanny, die ein einjähriges Praktikum im Hotel Château Janvier absolviert und dort nicht nur Freunde findet. Kerstin Gier scheint wieder viele interessante und spannende Charakter erschaffen zu haben. So kam es zumindest bei der Lesung rüber. Zu den Lieblingscharakteren von Frau Gier gehört u.a. Don Burkhardt junior. Ein sehr gruseliger Junge, der lispelt, einen Schweizer Dialekt hat und sehr fies ist. Wir haben sehr gelacht, als Frau Gier ihn uns ausführlich beschrieben hat. 

Jessica Schlage © J. Salinski

Um Punkt 18 Uhr betraten Frau Gier und die Moderatorin Jessica Schlage die Bühne. Frau Schlage stellte Frau Gier vor und danach ergriff diese das Wort. Frau Schlage führte munter durch den Abend und stelle Frau Gier zwischen durch einige Fragen. Diese wurden von ihr gerne beantwortet und sie hat zusätzlich vieles erzählt, was man sonst nicht erfahren hätte. Das hat die ganze Lesung sehr interessant gemacht.  Frau Gier hat insgesamt zwei Abschnitte aus Wolkenschloss vorgelesen, aber auch diese wurden immer wieder von ihr selbst unterbrochen, um uns auf einige Sachen hinzuweisen. Es war ein sehr lebhafter und bunter Vortrag und er hätte gerne noch länger dauern können. 

Kerstin Gier © J. Salinski
Frau Gier erzählte u.a. das sie sich gut in 15-18 Jährige hinein versetzen kann. Sie erinnert sich eher an ihre Pubertät, als an ihre zwanziger und schreibt aus diesem Grund sehr gerne Jugendbücher. Schon als Kind hat sie gerne und viel gelesen und kleine Geschichten geschrieben, die sie dann verschenkt hat. Für sie ist schreiben das schwierigste an ihrer Arbeit. Sie bewundert Autoren, die nebenbei vieles erledigt bekommen und trotzdem noch einige Kapitel schreiben. Das liegt ihr nicht. Sie muss sich darauf konzentrieren und taucht tief in die Geschichte ein. Interessant war auch zu hören, das sie sich manchmal beim putzen ein Buch von sich schnappt, es durchblättert und dann hängen bleibt. Ich finde so etwas macht sie sehr sympathisch.

Kerstin Gier © J. Salinski
Im Anschluss durften die Zuhörer Fragen stellen, bevor es in den Vorraum ging. Dort konnte man sich die gekauften bzw. mitgebrachten Bücher signieren lassen. Es war es ein sehr lustiger und unterhaltsamer Abend und ich weiß nun warum ich die Bücher von Kerstin Gier mag. Sie sind wie sie!

Vielen Dank Frau Gier für diesen schönen Abend! 

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Liebe Manuela!

      Danke, auch für deine Hilfe!

      Lieben Gruß
      Jenny

      Löschen
  2. Hey, Jenny,

    da beneide ich dich jetzt ein wenig, denn eine Lesung von Kerstin Gier wollte ich auch schon immer mal besuchen. Aber so lange das nicht klappt, mache ich es mir halt mit ihren tollen Büchern gemütlich ;) Schöner Bericht!

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia!

      Vielen Dank! Sie geht im November auf große Lesetour. Vielleicht ist da ein Termin in deiner Nähe dabei.

      Viele Grüße
      Jenny

      Löschen
    2. Leider nichts dabei, aber dann vielleicht das nächste Mal;)

      LG:)

      Löschen
  3. Ach wäre ich doch dabei gewesen. Der Artikel zeigt mir genau warum auch ich die Bücher von Kerstin Gier so mag.
    Toller Artikel :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa Marie!

      Vielen Dank! Schön das dir mein Bericht gefällt!

      Viele Grüße
      Jenny

      Löschen
  4. Hallo liebe Jenny, der Artikel gefällt mir sehr gut und ich hoffe du hattest viel Spaß gehabt.
    Ich wollte dir nur einen kurzen Hinweis geben, dass ein Bild den Artikel etwas verdeckt. Vielleicht ist das nur bei mir so, aber vielleicht magst das mal nochmal anschauen- also das 1. Bild von ihr :)
    schönen Abend und herzliche Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea!

      Ja ich hatte viel Spaß.

      Bei meinen Geräten ist das nicht so. Darum kann ich das im Moment nicht nachvollziehen.

      Viele Grüße
      Jenny

      Löschen
    2. Hallo Andrea, ich habe das auch noch mal kontrolliert auf zwei Geräten, bei uns sieht es gut aus

      Löschen
    3. Hallo ihr beiden:)
      ich habe jetzt auch gerade nochmal geschaut, jetzt passt es :)
      Komisch - tut mir leid. Aber ich habe extra neu geladen:D
      Naja jetzt konnte ich immerhin den ganzen Artikel fertig lesen hihi:)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    4. Hallo Andrea!

      Prima, das es nun bei dir auch richtig ist.

      Viele Grüße
      Jenny

      Löschen