Samstag, 15. Juli 2017

[Rezension] Fair Game - Jade und Shep

Fair Game - Jade und Shep

von Monika Murphy


© Cover Heyne
Jade (19) begleitet ihrem Freund in eine illegale Spielhölle auf den Campus. Als er kein Geld mehr zum spielen hat, bietet er Jade als Wetteinsatz an. Shep Prescort (21), einem der Besitzer, ist von der Idee begeistert. Da Shep schon vorher ein Auge auf die zickige Jade geworfen hat, nimmt er das Angebot sofort an. Jade ist von der ganzen Aktion nicht begeistert und möchte mit beiden nichts mehr zu tun haben. Shep besteht aber darauf, das sie den Wetteinsatz einlöst. Jade weigert sich ímmer mehr und je mehr sie sich weigert, desto mehr wird es für Shep zu einer
Herausforderung Jade für sich zu gewinnen. Wird er die harte Schale von Jade knacken können?

Ich mag Jade und Shep sehr gerne. Sie sind beide sehr sympathisch. Shep wirkt wie ein Bad Boy, ist es aber nicht wirklich. Beide kommen aus unterschiedlichen Welten. Jade muss hart arbeiten für ihr Geld und Shep bekommt alles von seiner Familie finanziert. Trotz allen ist Shep auf dem Boden geblieben. Er genießt aber trotzdem das Leben, das ihm durch den Reichtum ermöglicht wird. Das Jade auch nicht wirklich an Sheps Aufrichtigkeit glaubt kann ich verstehen, denn bis jetzt war es so, das Shep alles gevögelt hat, was nicht bei drei auf den Bäumen war. Warum sollte das ausgerechnet bei ihr anders sein? 

Sehr gut hat mir auch der verbale Schlagabtausch zwischen Jade und Shep gefallen. Beide sind nicht auf den Mund gefallen und geben dem anderen ordentlich Kontra. Mehr als einmal musste ich darüber lachen. Es treffen zwei starke Charakter auf einander, die sich nichts schenken. 

Dies ist der erste Band der Fair Game Reihe von Monica Murphy. Die drei Bände können einzeln gelesen werden, da sie in sich abgeschlossen sind. Ich würde allerdings raten sie trotzdem in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da man sich sonst eventuell spoilern könnte. Was, meiner Meinung nach, das Lesevergnügen insgesamt beeinträchtigen könnte. 

Das Buch ist nicht mein erstes Buch von Monica Murphy und so war ich schon mit ihrem Schreibstiel vertraut. Ich lese ihre Bücher sehr gerne. Die vulgäre Sprache stört mich nicht. Ich finde er passt zu ihren Geschichten und somit auch zu diesem Buch. Die Geschichte wird flüssig erzählt und es gab für mich keine nennenswerten Längen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Shep und Jade erzählt. Das gefällt mir auch gut. So hat man einen Einblick in beide Gedanken und versteht die Protagonisten und ihre Beweggründe umso besser. Mir hat der Auftakt gut gefallen und ich freue mich schon auf die nächsten Bände. 
  
Ich möchte mich herzlich bei Heyne für das Rezensionexemplar bedanken. Dies hat meine Meinung in keinsder Weise beeinflusst.

♥♥♥♥ von 5 Herzen 

Verlag: Heyne 
Format: Taschenbuch / Ebook
Preis: 9,99€ / 8,99€
Seiten: 448
ISBN: 978-3-453-42152-3
Erscheinungsdatum: 09.05.2017
Klick zum Verlag

Reihenfolge der Fair-Game-Serie
Fair Game - Jade und Shep
Fair Game - Lucy und Gabriel
Fair Game - Alexandra und Tristan



Kommentare:

  1. Guten Morgen! :)

    Als ich deinen Blog gefunden habe, fühlte ich mich hier gleich wohl. Und dann noch deine Rezension zu "Fair Game" das passte perfekt, denn gestern habe ich mir noch den Klappentext zu Band 3 durchgelesen und hin und her überlegt, ob ich ihn mir zulegen möchte. Jetzt wandert er gleich auf meine Wunschliste. :)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nina!

    Schön das du dich hier gleich wohlgefühlt hast. Ich muss mir noch den zweiten Band besorgen.

    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen