Sonntag, 4. Juni 2017

[Rezension] Every Little Thing - Mehr als nur ein Sommer

Every Little Thing - Mehr als nur ein Sommer

von Samntha Young 

© Cover Ullstein
Dies ist der zweite Band der Hartwell-Love-Stories von Samantha Young. In diesem Teil geht es um Bailey Hartwell. In Hartwell betreibt sie eine kleine Pension und ist seit 10 Jahren mit ihrem Freund Tom zusammen. Sie stammt aus einer der ältesten Familien der Stadt und ist nicht sehr glücklich darüber,das der Millionär Vaughn Tremaine ausgerechnet hier ein Luxushotel an der Promenade baut. Schon im ersten Teil der Reihe hat es immer wieder zwischen den beiden gekracht und es sprühten die Funken. Als sich in Baileys Privatleben einiges ändert, merkt sie das

Vaughn doch nicht der ist, für den sie ihn gehalten hat. Aber wäre es eine gute Entscheidung, Vaughn ihr Herz zu schenken?

Vaughn ist eigentlich vom ersten Moment an von der Krallen ausfahrenden Bailey fasziniert. Er möchte es sich aber nicht eingestehen. Er hat für sich beschlossen nicht zu heiraten und schon überhaupt keine feste Beziehung einzugehen. Die Frauen stehen Schlange, um den sexy Millionär davon zu überzeugen, das sie es wert wären, das er seine Meinung ändert. Vaughn merkt schnell, das es nur noch eine Frau für ihn gibt – Bailey! Aber wird er sie nach allem was zwischen ihnen vorgefallen ist, davon überzeugen können, das er der richtige für sie ist?

Ich mag Bailey und Vaughn sehr gerne und war schon seit dem ersten Teil gespannt auf ihre Geschichte. Denn so wie es im ersten Band zwischen ihnen gefunkt hat, konnte es nur eine Fortsetzung mit diesen beiden Protagonisten geben. Bailey hat in Tom eine sichere Beziehung gesucht, nachdem sie eine schlechte Erfahrung gemacht hat, und sie dort dann doch nicht gefunden. Sie muss lange überlegen ob Vaughn der richtige ist, den als er versucht sie auf Abstand zu halten, sagt er genau das falsche. Vaughns Vorbild ist sein Vater, zu dem eine eine tolle Beziehung hat. Aber auch dieser kann Vaughn zuerst nicht davon überzeugen, das Liebe und Familie das wichtigste im Leben sind. Als Vaughn endlich die Wahrheit kapiert ist es fast zu spät. Mir hat die Veränderung der beiden sehr gut gefallen. Beide lassen ihre Schutzmauern einstürzen und finden dadurch die große Liebe. Sehr gut haben wir auch die Dialoge der beiden gefallen. Es ist sehr lustig zu lesen, wie die beiden sich immer wieder provozieren.

Gefallen hat mir auch, das man in dieser Reihe die Protagonisten aus dem ersten Band wieder trifft. Ich liebe solche Reihen, bei denen man immer wieder auf bekannte Gesichter trifft. Das ist ein wenig so, wie durch den zu Ort schlendern und hier und dort kurz mit den Bewohnern zu reden. Danach ist man wieder auf dem neusten Stand und gut ist es.

Ich lese sehr gerne die Bücher von Samantha Young. Sie hat eine tolle Art, ihre Geschichten, zu erzählen und schafft immer wieder neue tolle Charakter. Dieses Buch lies sich sehr flüssig lesen und hatte überhaupt keine Längen. Ich kann diese Reihe nur wärmstens empfehlen.

Ich möchte mich herzlich bei Ullstein für das Rezensionsexemplar bedanken. Dies hat meine Meinung in keinsder Weise beeinflusst.
  
♥♥♥♥♥ von 5 Herzen

Verlag: Ullstein
Format: Taschenbuch / Ebook
Preis: 9,99€ / 8,99€
Seiten: 512
ISBN: 9783843714099
Erscheinungsdatum: 10.03.2017

Reihenfolge der Harwell-Love-Stories Reihe
The Real Thing - Länger als eine Nacht
Every Little Thing - mehr als nur ein Sommer

Wenn du auf das Cover klickst, gelangst du zu meinen anderen Rezensionen dieser Reihe.

Band 1

Kommentare: