Donnerstag, 2. Februar 2017

[Rezension] Für immer und einen Weihnachtsmorgen

Für immer und einen Weihnachtsmorgen

von Sarah Morgan 

© Cover Mira Taschenbuch
Skylar und Alec kennen sich schon seit einiger Zeit, durch ihren gemeinsamen Freundeskreis, aber sie konnten sich nicht ausstehen. Skylar dachte immer das Alec ein grüblerischer, unfreundlicher und zynischer Schiffswrackjäger ist. Alec hat dagegen Skylar immer für eine verwöhnte Prinzessin gehalten. So bald die beiden aufeinander getroffen sind, hat es gekracht. Als Skylar in London ihre neue Kollektion präsentiert und dabei etwas unvorher gesehenes passiert, ist Alec zur Stelle und rettet die Prinzessin. Nach und nach verlieren sie ihre Vorurteile und kommen sich
näher. Was macht man aber, wenn man sich eigentlich nicht verlieben will?
 
Skylar hatte es bis jetzt nicht sehr leicht in ihrem Leben. Zwar sind ihre Eltern Reich und Einflussreich, aber sie wollen immer nur das Skylar das macht was sie für richtig halten. Dadurch fühlt sich Skylar immer runter Druck gesetzt und hat nur einmal rebelliert, als sie sich anstatt für das Jurastudium für Kunst entschieden hat. Ihr Elternhaus ist sehr kalt und die Wärme einer Familie erhält sie von ihren zwei Freundinnen Brittany und Em. Als sie Hilfe benötigt und Alec ihr hilft, möchte sie es zuerst ablehnen, da sie beide sich nicht wirklich mögen. Alec bleibt aber standhaft und so fangen sie an mehr Zeit miteinander zu verbringen. Nach und nach empfindet Skylar mehr für Alec, aber sollte man wirklich mit dem Feind schlafen?

Alec hat ein tolles Elternhaus. Seine Familie ist herzlich und mischt sich ab und zu in sein Leben ein, weil sie möchten das er wieder glücklich ist. Seit seiner Scheidung,die ihm sehr zugesetzt hat, lebt er allein. Als er sieht das Skylar Hilfe benötigt, bietet er sie sofort an. Nach und nach verfliegen seine Vorurteile gegen über Skylar und er bewundert sie dafür, das sie trotz ihrer Eltern so geworden ist, wie sie ist. Nach einer Weile fühlt er sich immer mehr zu der blonden Prinzessin hingezogen, aber möchte er wirklich nur Sex von ihr?

Dies ist der letzte Teil der „Puffin Island“ Reihe von Sarah Morgan. Auch dieser Teil hat mir gut gefallen. Ich liebe die Freundschaft der drei Frauen, Brittany, Skylar und Em. Leider sind diesmal die drei nur kurz zusammen zu erleben. Das finde ich sehr schade. Denn die drei zusammen haben den Geschichten noch mehr Leben eingehaucht. Auch fand ich es schade, das nicht das ganze Buch auf Puffin Island spielt, sondern nur etwas die Hälfte. So ging der Charme der Insel ein wenig unter. Die anderen Protagonisten sind wieder toll beschrieben. Allen vor ran Alecs Familie. Man möchte direkt dort einziehen und auch Teil dieser Familie werden. Der Schreibstiel der Autorin ist unverändert toll. Ich liebe es die Bücher zu lesen. Da sie flüssig zu lesen sind und keine Längen haben. Man fühlt sich jede Sekunde gut unterhalten und die Autorin beschreibt alles so bildlich, das man direkt in das Buch hin eintauchen möchte, um auch an dem Ort in der Geschichte zu sein. Ich kann die Reihe „Puffin Island“ uneingeschränkt empfehlen. Schnappt euch die Bücher und taucht auch ein in die Inselwelt von Puffin Island.

♥♥♥♥ von 5 Herzen


Verlag: Mira Taschenbuch

Format: Taschenbuch / Ebook
Preis: 9,99€ / 9,99€
Seiten: 368
ISBN: 9783956496028
Erscheinungsdatum: 10.10.2016
Klick zum Verlag



Reihenfolge dieser Reihe
Einmal hin und für immer
Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit (Novelle)
Für immer und ein Leben lang
Für immer und einen Weihnachtsmorgen


Wenn du auf das Cover klickst, gelangst du zu meiner anderen Rezensionen dieser Reihe. 


http://romantische-seiten.blogspot.de/2017/01/fur-immer-und-ein-leben-lang.htmlhttp://romantische-seiten.blogspot.de/2016/12/einmal-hin-und-fur-immer-von-sarah.htmlhttp://romantische-seiten.blogspot.de/2017/01/zwischen-vernunft-und-sinnlichkeit-von.html



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen