Dienstag, 27. Dezember 2016

[Rezension] Rollercoaster - Liebe ohne Plan


Rollercoaster - Liebe ohne Plan

von Rose Bloom



© Cover Rose Bloom
Mona und Marie, beide Anfang 20, sind schon seit vielen Jahren die besten Freundinnen. Mona ist die zurückhaltendere und ruhigere von den beiden. Sie verbringt lieber ihre Abende zu Hause, als auf Partys zu gehen. Alles ändert sich, als wieder einmal eine Party bei Mona und ihrem Bruder Leo ansteht. Leo ist älter als Mona und Marie. Durch Zufall landet Mona in einem dunklen Raum und tauscht dort Zärtlichkeiten mit einem Mann aus. Erst später wird ihr bewusst wer der Mann war, der ihre Welt ins Wanken gebracht hat. Es war Leo, aber macht Leo so etwas
öfters? Zumindest lässt sein Frauenverschleiß darauf schließen, oder doch nicht? 

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Ich fand alle Protagonisten sympathisch. Mona tat mir allerdings schon ein bisschen leid. Das ewige hin und her zerrt ganz schön an ihren Nerven. In dem Fall war das Buch wirklich eine Achterbahnfahrt. Leo verschlingt am Anfang eine Frau nach der anderen und muss erst einmal mit seiner Gefühlswelt aufräumen, um sich seinen Gefühlen für Mona zu stellen. Das hat einem manchmal ganz schön Nerven gekostet, seinen Schwankungen zu folgen. Mona und Marie haben eine tolle Freundschaft, um die man die beiden direkt beneiden kann. Marie ist in dem Buch der ruhende Pohl, der die beiden immer wieder erdet und in die richtige Richtung drängt. 

Der Schreibstiel von Rose Bloom gefällt mir. Das Buch hatte kurze Kapitel und lies sich sehr flüssig lesen. Ein richtiger Pageturner. Es passierte immer etwas und man wollte gleich weiter lesen um zu wissen was als nächstes kommt. Dies war mein erstes Buch von Rose Bloom und ich bin wirklich begeistert. 


♥♥♥♥♥ von 5 Herzen


Format: Ebook
Preis: 0,99€
Seiten: 302
ISBN: 1540726320
Erscheinungsdatum: 29.11.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen